grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Ein Sonntag in der K77

Es war im Januar oder Februar 1993. M. hatte bekannt gegeben, dass er jetzt tatsächlich in die K77 einziehen werden. Und die Überraschung der anderen Bewohner der Kastanienallee 77 war groß. Denn eigentlich wäre niemand auf die Idee gekommen, dass M. nicht schon längst hier in dem im Sommer 92 besetzten Haus wohnen würde. Schließlich war er doch immer da. Nicht nur bei den zahlreichen Verhandlungen am Runden Tisch, sondern auch bei den unzähligen Debatten am Holztisch, da oben in der großen Küche im 2. Stock der „Fabrik“. So oder so: Wenn M. meint, dass  er jetzt erst einzieht, auch egal. Wenn M. meint, das mit einem Sonntagsbrunch besiegeln zu müssen, umso besser. W. ließ sich nicht lumpen und griff zur Geige, eigentlich auch wie bei jedem passenden Anlass. Und der Rest? Ach, seht doch einfach selbst, wie es aussah, 1993, beim Frühstück der Hausbesetzer in Prenzlauer Berg:

Bei diesem Video handelt es sich übrigens um eine Rohfassung. Die geschnitte Version ist leider verloren gegangen. Da ich aber damals der Auffassung war, dass man beim impressionistischen Videodreh ohnehin praktisch ohne Nachschnitt auskommen müsste, haben sich beide Versionen nur unwesentlich unterschieden.

PS: M. hat heute Geburtstag. Dies ist meine Gratulation!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: