grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Kategorie: Spanien

Andalusien und seine Prozessionen

Eigentlich verging kaum einer meiner Andalusienreisen ohne eine Prozession. So sollte esgestern wieder eine Prozession geben. Die bekanntesten Prozessionen sind die der Semana Santa vor Ostern. Jedes Jahr zum 8. September feiert Málaga mit einer Prozession die „Virgen de la Victoria“, die im Jahre 1867 von Papst Pius IX zur Hauptpatronin von Málaga und ihrer […]

25 Jahre Freundschaft

Vor 25 Jahren saß ich mit meinem Freund Thomas gemütlich zu einem Bierchen im Lot Jonn und als wir im Begriff waren, gehen zu wollen, kam eine größere Gruppe Austauschstudenten verschiedener europäischer Nationalitäten herein, die Thomas vom Studium her kannte. Darunter waren Myriam aus Sevilla und Pierre aus Verviers. Das war der Beginn einer wunderbaren […]

grimo (wieder) auf reisen- zumindest 50 % ;-)

nicht, dass herr oppermann als eine hälfte von grimo nicht auch oft auf reisen ist, sind die Beiträge der anderen hälfte – die des herrn grimo – deutlich in der Überzahl. kunststück … ist er doch schon lange ein chief-journalist bei der taz. außerdem bereist er noch viel spannendere orte als die typischen touriszenzbiele in […]

Und ewig grüßt das Mittelmeer … Andalusien, die zweite Heimat?

Der letzte Jahreswechsel war mein Dritter in Málaga und der zweite Urlaub 2018 an der Costa del Sol. Der Erste hat uns, eine Freundin, meinen jüngsten Bruder und seine Freundin, nach Torremolinos, einem Touristenort, circa 15 Kūstenkilometer von Málaga entfernt, verschlagen. Aus „Verzweiflung“ als „Vortour“ für den Jahreswechsel, da es in Málaga keine barrierefreie und […]

Teneriffa – Versuch einer Begründung, eine Lobpreisung, ein Überblick und ein paar Tipps

Tenriffa? Warum denn Teneriffa? Ja, das hab ich mich auch gefragt. Nach all den weiten Reisen in sehr ferne oder sehr spannende oder sehr ferne und sehr spannende Läneder soll es jetzt auf diese Touristeninsel gehen? Zur Entspannung? Ja, ich war skeptisch. Aber Katharina hat eine Freundin deren Mutter auf Teneriffa lebt, ein Haus hat, […]

Altkleider und Wein mit Freunden: ein Abend in einer Guachinche

Peter, der halbblinde Physiotherapeut, der immer wieder gern nach Teneriffa reist, ist ein Freund von José und Monika. José, der drahtige Extremsportler, ist der Mann von Monika. Monika ist eine gute Freundin von Barbara. Barbara, die Krankenschwester mit dem schönen schweizer Akzent, ist die Mutter von Nina, die mit Katharina studiert hat, weshalb sie uns […]

Einbuchten oder: vamos a la playa – ein kleiner Strandführer 

Dass auf Teneriffa ausgerechnet ein Strand mit importiertem weißen Sahara-Strand als der schönste gilt, hatte ich schon erwähnt. Auch dass das umso absurder ist, da es reihenweise wunderbare Buchten gibt. An der Nordküste sind sie noch wesentlicher wilder als im Süden. Ein paar davon stelle ich im folgenden kurz vor – inklusive einiger Hinweise für […]

Vom Krater zu den Giganten: der Tag auf dem Berg und im Meer

Kraterlandschaft. Kaum ein Begriff ist ausgelutschter, um eine zerklüftete, trockene Landschaft irgendwo in einem bergigen Teil dieser Welt zu beschreiben. Hier oben aber passt er bestens. Denn tatsächlich ist das Hochplateau, aus dem sich der Teide, der höchste Berg Spaniens, erhebt, genau das: eine Kraterlandschaft. Man erkennt das an den steil, teils mehrere hundert Meter […]

Puerto – eine Stadt namens Hafen und ein bilingualer Papagei zum Frühstück

Puerto heißt Hafen. Und den gibt es hier tatsächlich auch. Eine kleine Bucht mit Mole, die die Landung der Boote vor den heftigen Wellen schützt. Das war es dann aber auch schon mit Hafenkantenromantik. Tatsächlich ist Puerto de La Cruz heute eine Großstadt, die weit über das hinausreicht, was unter diesem Namen auf der Karte […]