grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Kategorie: weltweites

Die Lieder mit dem Fridolin (1): Fridolin und das kleine Bienchen

Während Herr Oppermann unter der Sonne Spaniens weilt, muss ich jetzt einfach mal alleine zu Potte kommen. Mal ohne Gitarre und anderem Schnickschnack. Nur mit Gesang. Mundgemacht sozusagen. Denn seit ich im vergangenen Jahr Vater geworden bin, spuken mir jede Menge meist kleine, einfache Lieder im Kopf herum, die ich dem Kleinen vorsinge. Und es […]

Andalusien und seine Prozessionen

Eigentlich verging kaum einer meiner Andalusienreisen ohne eine Prozession. So sollte esgestern wieder eine Prozession geben. Die bekanntesten Prozessionen sind die der Semana Santa vor Ostern. Jedes Jahr zum 8. September feiert Málaga mit einer Prozession die „Virgen de la Victoria“, die im Jahre 1867 von Papst Pius IX zur Hauptpatronin von Málaga und ihrer […]

grimo (wieder) auf reisen- zumindest 50 % ;-)

nicht, dass herr oppermann als eine hälfte von grimo nicht auch oft auf reisen ist, sind die Beiträge der anderen hälfte – die des herrn grimo – deutlich in der Überzahl. kunststück … ist er doch schon lange ein chief-journalist bei der taz. außerdem bereist er noch viel spannendere orte als die typischen touriszenzbiele in […]

Jerusalem: die Kriegsdienstverweigerer

Die Menge auf dem kleinen Platz am Rande der Yafo Street ist nicht groß, aber laut. Eine Trommel gibt den Rhythmus vor, ein Mann ruft etwas durch ein Megaphon, andere klatschen und rufen Slogans im Takt, an die zehn Plakate werden hoch gehalten. Ab und an müssen die drei Polizisten vor Ort die Menschen wieder […]

Yad Vashem: der Holocaust und die Suche nach Worten

Es fehlen die Worte. Mir fehlen die Worte. Mir geht die Sprache aus. Erst merke ich das in den Beinen, tatsächlich, die wollen nicht mehr voran. Nicht weiter. Die Augen schützen vor noch mehr von diesen Geschichten. Es ist unerträglich. Es ist einfach viel zu viel zu viel. So wie in Wirklichkeit. Wir sind in […]

Jerusalem: alles in einem, in stetem Kommen und Gehen

Dann kommt alles zusammen. Die Gruppe der Pilgerinnen mit Stab in der Hand und weißen Tüchern um den Kopf. Die inbrünstig Betenden, die Kerzen, Hände, Köpfe auf diesen mannsgrossen Stein am Boden legen. Die Priester, die wild wütend mal den einen, mal den anderen Gang sperren. Mal mit Polizeigittern, mal mit Leitern. Und die Schaulustigen. […]

Auf dem Golan: Wasser für den Jordan und ein Blick nach Syrien

Ganz am Ende dieses Tages werden wir Syrien sehen. Aber soweit sind wir noch lange nicht. Noch kurvt unser Hyundai gerade mal über die ersten Kurven östlich des Jordans. Wir haben den See Genezareth diesmal rechts liegen lassen, sind hinunter in das grüne Tal des Jordan gefahren, das tatsächlich die weit im Norden liegende Fortsetzung […]

25 Jahre WWW: Wie das Internet anfangs gesehen wurde

25 Jahre World Wide Web „Wie Telex und Fax“ Heute ist das weltweite Computernetzwerk alltäglich. Anfangs stieß es vielfach auf Skepsis und Unverständnis. Wie das Internet in unseren Alltag einzog, zeigt ein zeithistorische Reise durchs taz-Archiv. Vor genau 25 Jahren, am 6. August 1991, hat Tim Berners-Lee die allererste Webseite veröffentlicht – und damit das […]