grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Puerto Piramides

Straßenschild Av. 25 Septiembre, Puerto Piramides

Puerto Piramides ist ein netter kleiner Ort auf der Pensinsula Valdes. Genauer gesagt: es ist der einzige Prt auf der ganzen Halbinsel. Daher kommt man als Reisender her und findet alles, was man so braucht: ein kleines Hostel mit zwei Schlafsaelen a je 12 Betten, streng getrennt nach Maennlein und Weiblein. Ein paar Restaurants und Bars. Und eine schoen gelegene Strandbucht. Die ist auch der Grund, warum es diesen Ort hier  ueberhaupt gibt. Denn mitten auf der Halbinsel gibt es drei Salzseen mit seltenen

 Mineralien, die hier schon vor ueber hundert Jahren abgebaut wurden. Fuer den Abtransport wurde eigens eine 35 Kilometer lange Eisenbahnstrecke gebaut – bis in die Bucht von Puerto Piramides. Denn die eigenete sich ganz gut als natuerlicher Hafen.

Von der Eisenbahnlinie stammt dann auch der seltsame Name des Ortes. Denn Pyramiden gibt es hier keine. Allerdings wurde beim Bau der Eisenbahnlinie ein wichtigtes dreieckiges Teil verwendet, das an Pyramiden erinnerte – daher wurde erst die Strecke und dann auch der Ort so benannt.

Erfahren habe ich das ueber die sehr schoenen Strassenschilder hier im Ort. Sie bestehen aus Leuchtkaesten, die auf der einen Seite stets den Namen der Strasse in Bild und Text erklaeren, auf der Rueckseite meist etwas ueber den Ort oder hier lebende Tiere erzaehlt.

So erfahert man dann zum Beispiel etwas ueber einen Anarchosydikalisten, die vor ueber 100 Jahren die Landarbeiterbewegung zur Bildung von Kooperativen anfuehrte und deshalb spaeter hingerichtet wurde. Oder ueber den schoenen Grund fuer den Namen der kleinen, kaum 100 Meter langen Strasse runter zum Strand. Sie heisst Avenida 25 de Septiembre, ist aber im Gegensatz zu vielen anderen Strassen in ganz Lateinamerika nicht nach einer historischen Schlacht oder einem Revolutionsdatum benannt, sondern erinnet an den 25. September 2003. Da strandete eine der riesigen Glattwale hier in der Bucht. Er wurde durch eine gemeinsame Aktion der Dorfbewohner zuruck ins Meer gebracht und so gerettet.   

Hostal Bahia Ballenas, Puerto Piramides Schlafsaal im Hostel, Puerto Piramides.jpg

Reiseinfos:

Unterkunft: Hostel Bahia Ballenas, 100 Pesos pro Nacht incl. Fruehstueck. Es gibt WLAN, aber keinen oeffenlicht nutzbaren Computer 

Rueckfahrt: Mar y Valles, taeglich um 11 und um 19 Uhr.  

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: