grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Schlagwort: Berlin

By the way – eine Reiseerinnerung (1): Die Nächte in Barcelona

By the way (1): Die Nächte in Barcelona In der dritten Bar vom Hafen kommend auf der linken Seite der Carrer d’Avinyó an unserem zweiten Abend bei einem weiteren Bier am Tresen wird sie Frage aller Fragen stellen. Und dann, ja dann wird alles anders kommen. Aber soweit sind wir jetzt noch nicht. Noch sind […]

Adieu, altes Haus: Nachruf auf die Invalidenstraße 1

Einen Dachschaden hatte es schon lange. Warscheinlich seit 1945, Kriegsinvalide. Man muss sich nur die Gegend anschauen, dann hat man es vor Augen. Die Flieger müsssen von Nordwesten gekommen sein. Die erste Bombe traf die Elisabethkirche, die dann 50 Jahre eine Ruine ohne Dach, aber mit wildem Garten im Innenraum blieb, bevor sie saniert wurde. […]

Auf der Spur von Victoria

Es gab wenige Filme in der letzten Zeit, die mich dermaßen beeindruckt, ja reingezogen haben, wie „Victoria„. Es ist schon viel über diesen Film geschrieben worden, weil er bei der Berlinale beeindruckte, weil er gerade völlig zurecht sechs Lolas bei der Vergabe ds deutschen Filmpreises bekommen hat und weil er tatsächlich ohne einen einzigen Schnitt […]

Dumm gelaufen: „Unnützes Wissen Berlin“

Wenn es plötzlich anfängt zu regnen, ist es immer praktisch, gerade vor einem Buchladen zu stehen. Da kann man dann ein wenig stöbern und spannende Sachen entdecken. Manchmal aber auch den größten Unsinn. Auf dem Tisch mit den Berlin-Büchern, den in Berlin jede Buchhandlung braucht, wegen der Touristen und wegen der Lokalpatrioten, und mindestens eins […]

White West & The Blue Fuzz @ Schokoladen

„Das hat es ja noch nie gegeben!“ Der Typ mit der tiefsitzenden Wollmütze schüttelt den Kopf. Es ist gerade mal viertel vor zehn, aber die Band ist schon fertig. Man habe alle Songs bereits gespielt, verkündet der Sänger von White West. „Anfänger!“, schimpft  der Typ mit der Mütze und drängelt sich zurück druch die buhende […]

Trümmer @ Cassiopeia

Trümmer. Was für ein Name. Die beiden „m“ in der Mitte des Logos übereinandergestapelt. Und dann feiert da auch noch ein Kollege das Hamburger Trio nahezu hymnisch als Zukunft des deutschen Diskurspop und ordnet sie irgendwo zwischen Blumfeld und Rio Reiser ein. Dann muss man doch dahin, oder? Ja, dann muss man dahin, muss mal […]

20.000 Tage mit Nick Cave (und F.)

Cant remember anything at all. Es ist schon ein paar Tage her. F. war in Berlin, es war schon dunkel, wir philosophierten, so wie damals, noch in einer anderen Stadt, jetzt über den Alexanderplatz, bis der Name des Filmes sich in das Gespräch einschlich, unsere Gedanken kreuzte und die Wege lenkte zum International, und dann […]

Whitebuzz + Heads @ Bei Ruth

Das ist hier die dritte Welt. Die erste vorn am Eingang der Ziegrastraße ist das Estrel, dieses Gebirge von Hotel hinter dem S-Bahnhof Sonnenallee am Ende von Neukölln. Dahinter wir gerade die Autobahn A100 gebaut, davor stehen ein paar einsame Raucher neben dem Taxistand. Die zweite Welt wird von jungen Türken bevölkert. Aufgebrezelt bis zum […]