grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Schlagwort: Argentinien

Babylon by Bus (1)

Unter diesem Titel wollte ich eigentlich über meine babylonische Sprachverwirrung schreiben. Die zur Folge hat, dass sich seltsamerweise das Französische so sehr in mein Hirn gefressen hat, dass ich sogar schon an Hostel-Rezeptionen versucht habe, ein Gespräch auf Französisch zu beginnen. Angefangen hat das alles mit Emeline und Simon, dem Pärchen aus Paris, das ich […]

Gesalzenes Glueck: Der Salar und die Bergflamingos

Sagen wir es so: Nein, perfekt ist diese Tour nicht. Aus zwei Gruenden. Erstens ist der Guia, der die sechs Reisenden drei Tage lang durch die Gegend kutschiert, leider sehr maulfaul. Und dann … das bloede Ende. Aber der Rest: unglaublich, eindrucksvoll. Eine Landschaft, die Glueckshormone produziert. Hier in Uyuni hat man eigentlich nur zwei […]

Argentinien, alphabetisch

Ich bin wieder in Berlin. Vier Wochen Argentinien liegen hinter mir. Und hier ist meine zusammenfassende Übersicht. Von A wie Asado über R wie Reiseroute und Rollstuhlgetestet bis W wie Wifi: Asado: die argentinische Art zu grillen gehört offensichtlich zum nationalen Kulturgut. Allein die Unterhaltung über das Asado mit einem Argentinier kann über eine halbe […]

Buenos Aires: Abschluss mit dem Tangohelden

Die Runde ist abgeschlossen. Nach vier Wochen endet meine Tour da, wo sie angefangen hat: in Buenos Aires. Ich nutze den letzten Tag für einen Gang durch Stadtteile, die ich bisher nicht gesehen habe. Das Viertel am Bahnhof Once zum Beispiel, ein äußerst quirliger Stadtteil, in dem man aber andesr als im Zentrum auf den […]

Inflation, Schwarzmarkt und Streik: ein Wirtschaftsbericht

Am Montag hat das neue Schuljahr begonnen, nach den monatelangen Sommerferien sollte es endlich wieder losgehen. Ist es aber nicht. Rund 90 Prozent aller staatlichen Schulen blieben dicht, denn die Lehrer haben gestreikt. Je nach Region ein, zwei oder mehr Tage. Die Gewerkschaften fordern eine satte Lohnerhöhung: 30 Prozent! Doch was sich für europäische Verhälnisse […]

Alta Gracia: Der Bildhauer, der Komponist, der Revolutionaer und die Jesuiten

Alta Gracia ist eine kleine Stadt, die man von Cordoba gut in einem Tag besuchen kann. Der neue Teil der Stadt ist nicht wirklich sehenswert. Aber hier oberthalb Cordobas auf den Anhoehen in einer kleinen Bergkette gibt es gute Luft. Und die hat seit einigen Jahrhunderten immer wieder Menschen angezogen, deren Geschichte man heute hier […]

Naturschutzgebiet El Chiflon: Wo der Kondor schlaeft

  El Chiflon ist die wunderbare Abwechslung fuer alle, die die fazinierende Landschaft hier an der Grenze der Regionen San Juan und La Rioja nicht nur per Bus abklappern, sondern ein bisschen erlaufen wollen. Das gerade mal zehn Jahre alte und wenig besuchte Naturschutzgebiet liegt ein paar Kilometer oestlich von Talampaya, der Eingang befindet sich […]

Villavicencio: Die Exkursion zum Riesensandwich

  Okay, irgendwas muss man ja machen, wenn man schon mal in Mendoza ist. Die Tour ins Hochgebirge geht nicht, weil die Strasse nach Chile geschlossen ist. Eine Runde durch die Weinbodegas hier macht mich nicht wirklich an. Dann kann man noch Rafting etc. machen. Aber das ist auch nichts fuer mich. Also bleibt der […]

Der Papst und die Besetzer

Gestern abend sass ich ein paar Stunden auf dem Busbahnhof von Cipolleti, der Nachbarstadt von Neuquen, die man laut Reisefuehrer beide nicht gesehen haben muss. Immerhin kenn ich jetzt den Busbahnhof. Und er wird mir in Erinnerung bleiben, weil ich dort auf einem der flimmernden TV-Schirme die Nachricht sah, dass der Papst zuruecktritt. „Renuncia del […]