grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Kategorie: Rollstuhl getestet

Was für ein Taxi – Vorbild Spanien

Die U-Bahn hier in Madrid ist eine Katastrophe – zumindest für Rollifahrer. Um zum Flughafen zu kommen, müssten wir erst anderthalb Stationen laufen, bis zum ersten Bahnhof mit Aufzug. Der ist an der superzentralen Puerta del Sol, aber dennoch müsste man von dort noch zweimal umsteigen, um zum Flughafen zu kommen. Und das mit zwei […]

Vom Schieben und Bremsen: hinter dem Rollstuhl durch Cáceres, Toledo und Madrid.

  Wir haben sie alle geschafft, die Altstädte von Cáceres, Trujillo, Toledo und Madrid. Herr Oppermann im Rolli, ich als Fußgänger, manchmal als Schieber, manchmal als Bremser. Herr Oppermann wollte wissen, wie es mir nach dieser Tour geht. Was meine Waden sagen. Und was schlimmer ist in solchen Städten: Rolli schieben oder Auto fahren? Hier […]

Toledo – eine Stadt wie ein Thron

Irgendwo spielt immer wer Gitarre. Stimmt zwar nicht, klingt aber gut. Vor allem auf der Plaza El Salvador, die sich weit und eben, neben die moderne Architektur des Stadtarchives in das historische Zentrum gemogelt hat. Ein Richard-Serra-rostiges Behinderten-WC unter schattenspendenden Bäumen, gleich nebenan breite Rampen mit glatten Pflaster, auf dem man wie über Butter zum […]

Rollstuhlgetestet: Toledo im Rolli – Das Video

Wer glaubt, mit Cáceres und Trujillo hätten wir unsere Höhepunkte an, im wahrsten Sinne Aufs und Abs über jede Menge „Stolpergestein“ erlebt … Dann kommt Toledo! Schon die Einfahrt in die Stadt mit dem Auto treibt herrn grimo die Schweißperlen auf die Stirn. Dennoch schaffen wir es durch noch engere Gassen als in Trujillo ohne […]

Cáceres – mit dem Rollstuhl durchs Mittelalter

Cáceres ist eine Herausforderung. Ein Juwel, ein mehr als lohnendes Ziel. Aber die Stadt ziert sich. Das fängt schon an mit ihrer Lage auf der Karte, weit im Westen Spaniens in Estremadura. Wer hier nicht wirklich hinwill, kommt auch nicht zufällig vorbei. Aber wir wollen ja. Vor Ort geht es weiter. Denn Cáceres ist vor […]

Tavira: Portugal mit Freunden

Wahrscheinlich sind das jetzt die Momente dieser Reise. Die die bleiben. Weil sie perfekt sind. Wunderbar entspannt. Ich bin verliebt. Nicht in eine Person, sondern in vier, genauer gesagt fünf, Herr Oppermann ist ja auch noch da. Wir sind rüber gefahren, weg aus dem Dauerregen Sevillas, der der Wetterapp sogar eine Unwetterwarnung wert war, nach […]

Tarifa im Rollstuhl

Die ursprüngliche Idee für diesen Blog war ja, dass Herr Oppermann und ich von unseren gemeinsamen Reisen erzählen. Und wie es ist, wenn einer eine Reise tut, der im Rollstuhl sitzt. Dafür haben wir extra die Kategorie „rollstuhlgetestet“ eingerichtet. Aber jetzt hier und heute kann ich endlich erstmals nicht nur aus zweiter Hand, aus der […]

Wir treffen uns in Madrid (oder in Jerez)

Was für eine Ansage. Am Mittwochabend nochmal mit Herrn Oppermann telefoniert und mit dem Satz verabschiedet: „Wir treffen uns in Madrid!“ Weil es so schön mondän klingt, so jetsettermäßig. Am Donnerstag in den Flieger gestiegen und dann klappt alles wunderbar. Herr Oppermann wartet schon in Madrid beim Boarding für den Weiterflug nach Jerez de la […]

Tulum im Rollstuhl

Tulum. Rollstuhlgetestet Simon – das ist ein echter Modename unter den Reisenden hier. Der Franzose in Palenque hieß so, der in Flores auch. Und die eine Hölländerin in Hopkins hieß Simone. Dieser Simon hier ist Brite, rotes Haar unter der Schiebermütze, roter Bart. Und offensichtlich querschnittsgelähmt. Von der Körperhaltung her würde ich auf Bruch eines […]