grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

10.10.10 – Der Name Gereon

Tolles Datum heute. Nicht nur für Zahlenfans. Sondern auch für alle Träger des seltenen Vornamens Gereon. Denn die haben heute Namenstag.

https://i2.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c8/Stefan_Lochner_004.jpg?w=250

Den Namen kennen meist nur drei Typen von Menschen: Erstens solche, die so heißen. Zweitens solche, die jemanden persönlich kennen, der so heißt. Und drittens Kölner. Denn in der Stadt am Rhein steht nicht nur eine Gereons-Kirche. Gereon ist auch noch der Patron von Köln, der Stadtheilige. Und in einer katholisch geprägten Stadt hat der Stadtheilige offenbar immernoch eine gewisse Bedeutung.

Wo der Name genau herkommt ist unklar. Der Heilige jedenfalls soll Mitglied oder gar Anführer eines Teils der so genannten thebäischen Legion gewesen sein, die im 4. Jahrhundert – kurz gesagt – für das gute, also das Christentum gekämpft hat. Und wie es sich für einen Märtyrer gehört, wurde der gute Gereon am Ende geköpft. Wo genau das gewesen sein soll, ist unstritten. Ungewiss ist auch, wann und wieso die Legende mit der Stadt Köln verknüpft wurde. Sicher ist nur, dass die dortige Kirche ebenfalls rund 1600 Jahre alt ist. Und wie sich das für eine richtig katholische Kirche gehört, steht in einer Ecke eine Reliquie: hier die Blutsäule, an der noch Reste des echten Blutes von Gereon und seinen Gefährten kleben soll. Die Säule sollte man einer weiteren Legende nach übrigens nur besuchen, wenn man selbst noch niemanden umgebracht hat, sonst geht es einem wie König Theoderich und man bekommt plötzlich einen tödlichen Stich ins Herz. Wenigstens blieb sein Wams unversehrt. So unversehrt, wie die Leiche, die 1121 in der Kirche ausgegraben wurde, und seither als die des Heiligen gilt. Legenden sind etwas wunderbares!

Für die praktisch veranlagten Katholiken hat der gute Gereon zwei Funktionen: er ist Patron der Soldaten (was bei seiner Geschichte nicht ganz überrascht). Und er hilft gegen Kopfschmerzen. Grund dafür ist aber angeblich nicht die radikalste Lösung gegen Kopfschmerz: Kopf ab! Vielmehr soll später mal ein Bischof durch Staub aus dem Brunnen der Kirche St. Gereon von Kopfschmerzen geheilt worden sein. Nun denn.

Wie bei der Geschichte des heiligen Gereon, die mehr auf Mythen denn auf Fakten beruht, herrscht auch bei der Bedeutung des Namens eine gepflegte Ungewissheit. Meist wird vermutet, dass er altgriechische Wurzeln haben könnte und somit so etwas, wie der Alte, der Senile, aber auch der Weise heißen könnte. Ich tendiere da natürlich eher zu der dritten Variante. Gelegentlich wird auch ein Zusammenhang mit dem lateinischen gerere (Krieg führen) genannt. Seltener ist die Vermutung, dass es sich um einen germanischen Namen handeln könnte, wozu ja immerhin die erste Silbe Anlass bietet. Kurz gesagt: Man tappt im Dunklen.

Der Name in Blindeschrift

G E R E O N

Neuerdings gibt es übrigens noch eine vierte Sorte Menschen, denen der Name Gereon etwas sagt: Es sind die Leser der „Gereon Rath“-Krimis von Volker Kutscher. Der Autor hat in mittlerweile drei Bänden den aus Köln stammenden Kriminalkommissar Gereon Rath in das Berlin Ende der 20er, Anfang der 30er Jahre geschickt. Kutscher wählte den Vornamen, weil er einen typischen Kölner Namen suchte und einst in der Nähe von St. Gereon gewohnt hatte. Und dort kommt an dem Namen tatsächlich nicht vorbei. Denn rund um die Kirche wimmelt es vor einschlägigen Straßennamen: Gereonskloster, Gereonsdriesch, Gereonshof, Gereonsstraße und nicht zu vergessen der Gereonswall.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-19-05-17

Wie es sich für Köln gehört, gab es natürlich auch ein Gereons Kölsch. Die Marke gibt es aber seit Anfang der 90er Jahre leider nicht mehr. Noch viel skandalöser ist jedoch, dass Gereons Güterbahnhof, dessen Namen mich als Kind schwer beeindruckt hatte, ca. 1990 abgerissen und durch den Mediapark ersetzt wurde.

Ähnlich präsent wie in Köln ist der Namen ansonsten allenfalls noch in dem kleinen Ort St. Géréon an der Loire in Frankreich, der sich gleich komplett dem Heiligen verschrieben hat.

Verteilung des Vornamens Gereon in Deutschland:

http://www.traumnamen.de/maps/vornamen/14011~gereon.png

2 Responses to “10.10.10 – Der Name Gereon”

  1. Frank sagt:

    Alles Gute zum Namenstag und Danke für die schöne Erläuterung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: