grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Der erste Abend in Málaga

image

Es war schon dunkel, als der Flieger in Málaga landete. Ich dachte nur „Endlich frische Luft und abkühlen. Denn, im Flieger war’s für „Mädchen“ geheizt. Im Taxi war ich froh, dass der Fahrer die Fenster einen Spalt auf hatte.
Als ich dann aber – nachdem ich eingecheckt hatte – aus dem Hotel kam, pfiff dann doch – wie ein Norddeutscher sagen würde – eine „steife Brise“ durch die Gassen.
Das ist allerdings nicht das einzige, was hier durch die Gassen zieht. Hier herrscht ein Betrieb wie am letzten Tag vor Heiligabend. Und das in der ganzen Stadt. Ich konnte von Glück sagen, dass ich noch einen netten Platz vor einem Restaurant gefunden habe.

Und dann … das erste Cerveza … Ich bin angekommen 😉
Dann gab’s „Filetitos de presa iberica“. Als es kam, dachte ich nur: „Überschaubar!“ hatte Ich doch kein Tapa bestellt. Kleine dünne Filets und ein bisschen Kartoffeln mit Paprika.
Aber … erster Bissen ins Filet … ein Traum! Zartes, fein gewürzten Fleisch mit einer hauchfeinen „Kruste“ aus grobem Meersalz …  ein Genuss! Und auch die Patatas waren sehr, sehr lecker. Alles richtig gemacht 🙂

Noch ein Cerveza und dann suche ich mir aber ein wärmeren Plätzchen.
Fortsetzung folgt  …

Veröffentlicht mit WordPress für Android

3 Responses to “Der erste Abend in Málaga”

  1. Mama und Papa sagt:

    Das hört sich alles sehr positiv an, aber pass auf, dass Du Dir keine Erkältung (ohne Jacke) holst.
    Viele liebe Grüße

    Mama und Papa

  2. Gestern Abend ging ohne Jacke nichts, aber jetzt sitze ich in der warmen Sonne – natürlich kurzärmelig.

  3. […] bin ich als erstes an meinem ersten Abend gelandet und habe dort wirklich sehr gut gegessen […]

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: