grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

„No Bärgida No Pegida“: Der Sound zur Blockade

Ein neues Stück aus der Reihe „Protestsongs“, die sich in der bandcamp-Sammlung „HopHop“ mittlerweile zur 5-Stück-EP gemausert hat.

Diesmal frisch aus dem Laptop: Eine Demosound-Song-Collage. Zentrales Element sind dabei die Rufe und Gesänge der rund 1.000 Demonstranten, die am 12. Januar 2015 den Berliner Pegida-Ableger Bärgida erfolgreich blockiert haben.

Damals stand ich mitten in der Blockade und habe die Soundkulisse mit meinem Smartphone aufgezeichnet in den fünf Minuten, die das Häuflein der Bärgida-Typen brauchte, um direkt vor den Polizeigittern an der Ecke Unter den Linden/Glinkastraße vorbeizuzuiehen, um dort nach nur 500 Metern Wegstrecke wieder zum Brandenburger Tor zurückzukehren. Eigentlich wollten sie noch zwei Kilometer weiter bis zum Roten Rathaus, wo sie eine Woche zuvor versucht hatten, zu demonstrieren, was aber ebenfalls erfolgreich blockiert worden war.

Ich habe eine Weile gebraucht, um die energiegeladenen Protestsounds so zu schneiden, dass sie einen songtragenden Rhythmus ergeben haben (nicht nur, aber auch, weil ich zwischendurch mich mal ganz woanders rumgetrieben habe.)

Aber jetzt ist es soweit. Dank hilfreicher Programme wie Garageband und einiger guter Tipps von Herrn Oppermann, der mir zum Beispiel vorschlug, noch einen „Nachrichtenteil“ einzubauen, ist ein gut fünfminütiger Song entstanden, der – meiner Meinung nach – die Stimmung an dem kalten Januar-Montag in Berlin ganz gut widerspiegelt.

Es würde mich freuen, wenn es anderen auch so geht.

Bei Bedarf: Der Download des Songs ist kostenlos, der Link darf gern weiterverbreitet werden.

Und wer Lust auf mehr hat: In dem „HopHop“-Album finden sich weitere Protestsongs, zum Beispiel die Hommage an die Romantik in der Politik  „Zärtlichkeit der Völker„, der titelgebende Arsch-Hoch-Song „Hop Hop„, die Bewegungshymne „Die Bewegung“ und als Uralt-Klassiker eine Live-Aufnahme des „Nolympia-Raps“ von 1993.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: