grimo auf reisen

die welt liegt uns zu füßen

Sevilla … und dann kam der Regen

Begrüßt wurden wir in Sevilla, wie wir es gewohnt sind, mit strahlend blauem Himmel und gefühlten 28 Grad Celsius. Der Blick auf die Giralda ließ uns das Herz aufgehen. Sevilla weckt viele schöne Erinnerungen, auch solche, die traurig machen … Wir schlendern durch die schönen Gassen des Barrio Santa Cruz, essen Tapas, wo wir schon […]

Cádiz – nach dem Regen

Und dann ist wieder nichts passiert. In der Nacht hat es geregnet. Das Hemd von Herrn Oppermann braucht jetzt noch etwas Zeit zum Trocknen. Zeit für eine letzte, eine weitere Runde durch die Stadt, von der ich nicht genug bekommen kann. Zeit für einen Café con leche in der Bar an der Ecke. Der Kellner […]

Spargelmarmelade in der Taberna Manteca

Es ist die Entdeckung des Abends: Queso con mermelada de esparragos. Kleine dreieckige Stücke Hartkäse und dazu gereicht in einem weißen Porzellanschüsselchen eine feine, grüne, nur leicht süßliche Marmelade aus Spargel. Deliciosa! Wir sind auch an unserem zweiten Abend in Cádiz wieder in unserer Lieblingsbar gelandet: der Taberna Casa Manteca, gleich ums Eck von unserem […]

Volver a Cádiz

Cádiz ist wie ein alter Pantoffel, den man wieder findet, hinten im Schrank, von dem man noch wusste, dass man ihn gern getragen hat, ein Lieblingsstück, damals vor vielen Jahren, und den man dann hinten im Schrank findet, in den man reinschlüpft und dann stellt es sich ein, sofort, blitzartig, das gute Gefühl. So, genau […]

Tarifa im Rollstuhl

Die ursprüngliche Idee für diesen Blog war ja, dass Herr Oppermann und ich von unseren gemeinsamen Reisen erzählen. Und wie es ist, wenn einer eine Reise tut, der im Rollstuhl sitzt. Dafür haben wir extra die Kategorie „rollstuhlgetestet“ eingerichtet. Aber jetzt hier und heute kann ich endlich erstmals nicht nur aus zweiter Hand, aus der […]

Tarifa am Sonntag

Während Herr Oppermann noch seinen Körper pflegt (und Videos posted) sitze ich vor dem Café Central in der Sonne und warte auf meinen café con leche – ah, da kommt er schon. Ich musste ihn nicht einmal bestellen, der smarte Kellner mit der freundlichen Zahnlücke wusste auch so, was ich will. Ich war schließlich gestern […]

… den Blues am Strand von Tarifa 

Nach einem tollen, ausgiebigen Spaziergang – bei deutlich weniger Wind aber halt auch nicht ohne – entlang des atlantikstrandes von Tarifa bis ans Ende aller Wege – zumindest für meinen Rolli befahrbar – und zurück, bekommen grimo den Blues. „WAS? Schon am 3. Tag?“ Nein nein, nicht DEN Blues! Sondern den Blues des fantastischen Trios […]